1992 – 2022: 30 Jahre Altstadt-Armenküche

Direkt zum 30-jährigen Jubiläum

Altstadt-Armenküche e.V.

Presseinformation für die Düsseldorfer Stadtpresse
„Mehr als Luft zum Atmen“

Gemeinsame Aktion macht auf engagierte Hilfe durch Altstadt-Armenküche aufmerksam

Plakat Omni Media

Die Düsseldorfer MOPLAK-Firmengruppe möchte Menschen eine Werbe-Plattform bieten, die sonst keine Stimme im öffentlichen Raum bekommen. Durch zehn kostenlos zur Verfügung gestellte 9 qm große Plakatwände mit dem Titel „Mehr als Luft zum Atmen“ unterstützt sie vom 1. bis 10.10.2021 die Düsseldorfer Altstadt-Armenküche.
„Die Altstadt-Armenküche engagiert sich seit 1992 unermüdlich für Menschen in Armut“, so Marion Hüsgen von der MOPLAK-Firmengruppe. „Großformatig sichtbar machen, was sonst unsichtbar bleibt. Nicht wegschauen, hinschauen! Die Altstadt-Armenküche soll sichtbar werden im ganzen Stadtgebiet! Hierzu stellen wir kostenfrei großformatige Werbeflächen in Düsseldorf zur Verfügung. Engagement für die Rechte armer Menschen verdient nicht nur Respekt, sondern auch stetige Unterstützung. So möchten wir als Moplak Medien Service GmbH unseren Beitrag leisten, indem wir aufmerksam machen auf diese tolle Organisation und den Einsatz der vielen Ehrenamtlichen dort. Ohne Spendengelder und Unterstützer wäre die Arbeit nicht möglich. Deswegen hoffen wir auf eine große Reichweite der Aktion.“
Auch die Rheinbahn ist Kooperationspartner und lässt bis zum 14. Oktober Busse kostenlos mit TrafficBoards unter dem Motiv fahren.
Entworfen wurden die Plakate „Mehr als Luft zum Atmen“ (s.Anlage) vom Düsseldorfer Gestaltungsbüro „sitzgruppe“. Es ist nicht die erste Aktion bei der die drei Designerinnen die Armenküche gerne unentgeltlich mit grafischem Know-How unterstützen. Ebenfalls gespendet wurde der Druck der Plakate von DRUCK_DAT GmbH, Fachbetrieb für Digitalen Großformatdruck und Verkehrsmittelwerbung.
Die Altstadt-Armenküche lebt ausschließlich von Spenden. Im Rathaus am Burgplatz bietet sie täglich mit einigen Haupt- und vielen Ehrenamtlichen mittags eine warme Mahlzeit für Menschen an, die sich zum Teil selber kein Essen zubereiten können. Sie deckt dort auch den steigenden Bedarf nach Sozialberatung und engagiert sich als Lobby für Menschen, die in der Gesellschaft oft nicht wahrgenommen werden. Auch zu Anfang der Pandemie blieb sie jeden Tag geöffnet – über mehrere Wochen als einzige Essenausgabe in Düsseldorf. Zwischenzeitlich stiegen die Zahlen von (vor Corona) im Schnitt 80 bis 100 Gästen auf bis zu 450 tägliche Essen; momentan haben sie sich auf rund 250 bis 300 Essen am Tag eingependelt.
„Mit dieser schönen Aktion erfährt unsere Arbeit eine große Wertschätzung und lenkt zugleich den Blick auf diejenigen, die in unserer Gesellschaft auf Unterstützung angewiesen sind.“, freut sich Marion Gather, die als Sozialarbeiterin auch für Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist.

Es wäre eine große Unterstützung unserer Arbeit, wenn Sie über diese Aktion in Ihren Medien berichten. Herzlichen Dank!
Für Rückfragen stehe ich Ihnen unter 0211 32 37 662 und sozialarbeit@armenkueche.de gerne zur
Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen
Marion Gather

Küche und Ausgabe Vereinsadresse
Burgplatz 3, 40213 Düsseldorf P. Wolfgang Sieffert OP
Sozialarbeit und Öffentlichkeit: Andreasstr. 27, 40213 Düsseldorf
( 0211 3237 662 * sozialarbeit@armenkueche.de * verein@armenkueche.de
Konto-Verbindung IBAN DE56 3005 0110 0014 0109 53 (Stadtsparkasse Ddf BIC DUSSDEDDXXX)
www.armenkueche.de

Die Stiftung der DFB-Nationalelf „Die Mannschaft“ besucht die Armenküche.

Das Highlight: Ein großzügiger Spendenscheck, unterschrieben von Leroy Sané!

Hier ein Videocall mit Jonathan Tah und Oliver Bierhoff und der Armenküche.

Musikalisches Dankeschön 2020

„Libertango“ von Astor Piazzolla

Aktion Mensch unterstützt uns ein halbes Jahr. Wir können während der Corona-Beschränkungen und während auch bei uns in Düsseldorf viele Angebote geschlossen oder eingeschränkt werden mussten, weiter täglich Mahlzeiten ausgeben. Natürlich müssen die von uns frisch gekochten Essen derzeit mitgenommen werden. Wir haben unsere Ausgabe aber auf bis über 200 Essen täglich verdoppeln müssen. Alle die zu uns kommen, werden versorgt. Auch unsere Sozialberatung läuft vor der Tür weiter.

Das geplante Essen für Arm und Reich wird dieses Jahr aufgrund der Coronagefahrenlage leider nicht stattfinden können.

ab 16.00 in der Andreaskirche

Ein kleines Dankeschön für die Spenderinnen und Spender der Armenküche,
Dominikanerkirche St. Andreas
weitere Infos folgen

Das Kochbuch

mit Geschichten und Gerichten aus der Altstadt-Armenküche und der Fotoband:  Gesehen werden Augen – Blicke aus der Altstadt-Armenküche im Düsseldorfer Rathaus sind gegen Spende (Vorschlag 9,80 und 11,80) in der Armenküche erhältlich.

Düsseldorf – gemeinsam jeck: Prinzenpaar lädt zur Sitzung der Altstadt-Armenküche ein

Wo das Prinzenpaar in diesen Tagen erscheint, ist es dasselbe Bild: Die sympathischen Regenten werden umringt und jeder möchte gerne ein gemeinsames Foto. Doch nicht alle trauen sich. Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen, passen scheinbar nicht in den trubeligen Frohsinn. Prinz Martin I. und Venetia Sabine wollen aber mit allen feiern und so organisierten sie gemeinsam mit der Altstadt-Armenküche eine ganz besondere Karnevalssitzung.

Weiterlesen

Essen für Arm und Reich- Altstadt-Armenküchen Open Air auf dem Burgplatz 12.00-18.00

Gemeinsames Essen (Erbsensuppe, Kuchen, Bratwurst) und Bands:
Heavy Gummi, Firlefanz, The Cashclub u.a.